Nachrichten aus aller Welt - deutsch und Fremdsprachige

Moderatoren: marc, powertiger

#90741
http://www.zeit.de/politik/ausland/2011 ... est-jugend

Gadhafi könnte der nächste sein

Libyens Nachwuchs wird nervös. Junge Menschen demonstrieren gegen die Regierung Gadhafis. Kein Wunder: Die Gas- und Öl-Reserven gehen zur Neige....
Denn kein arabisches Land außer Algerien hat seinen natürlichen Reichtum so verpulvert wie es Gadhafi und sein Getreuen in Libyen getan haben.
*****************

Wie drückte es Werner Sombart 1926 aus:
http://www.peak-oil-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?t=557
Wir verprassen unser Erbe!

M_B_S
Zuletzt geändert von M_B_S am Fr Mär 18, 2011 04:58, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
von mmorgue
#90785
Libyen hat mit Italien und damit auch mit der gesamten EU Vertraege zur Abschirmung unseres Kontinents von Fluechtlingen. Tunesiens Vorhut ist vielleicht erst ein Troepfeln. Wenn in Aegypten und auch in Libyen Kontrollstrukturen durch allgemeinen Aufruhr geschwaecht werden (z.B. Teile der Kuestenwache bleibt mangels Lohntuete daheim), dann koennten wir demnaechst sehr viel mehr Fluechtlinge erleben. Hinzu kommen all jene, die aus anderen Laendern Afrikas kommen, und die bisher von den "Vasallen" abgefangen wurden.

Es ist also sehr gut moeglich, dass in naechster Zukunft haessliche Entscheidungen getroffen werden...

Wenn man die Revolutionen in Nordafrika als Ausdruck einer demokratischen Sehnsucht betrachtet, wie es uns die meisten Massenmedien weismachen wollen, dann ueberrascht einen der Fluechtlingsstrom natuerlich. Betrachtet man hingegen die Aufstaende als klassische Brotaufstaende und als Vorboten von peak oil und Klimawandel (Agypten wurde kuerzlich zum Nettoimporteur von Oel, importiert zudem einen grossen Anteil seiner Nahrungsmittel und kann mittlerweile die Subventionen nicht mehr staemmen auch angesichts der Entwicklungen der Weltmarktpreise, d.h. Staatsueberschuldung, ausserdem die Bevoelkerungsexplosion etc), dann wuerde man sicherlich eine kommende Fluechtlingswelle vorausgesehen haben.
MM
von Nutzer
#90788
mmorgue hat geschrieben:Es ist also sehr gut moeglich, dass in naechster Zukunft haessliche Entscheidungen getroffen werden...


Überfällige notwendige Entscheidungen .

N.
Benutzeravatar
von Corella
#90789
Hi, willkommen MM,
die Kairodemonstraten sind sicherlich demokratiesehnsüchtig, aber möglicherweise ihrer Zeit voraus oder nicht repräsentativ. Dein Szenario der hässlichen Entscheidungen möglich. Man sollte aber m. Mn. nach der Entwicklung auch Chancen einräumen. Schließlich wird das Problem unter den Vasallen ja nicht besser, im Gegenteil!

Gruß

Corella
Benutzeravatar
von mmorgue
#90792
Wir koennen uns sicher nicht vorstellen, wie es jemandem ergeht, der aus lebensbedrohlichen Umstaenden (z.b. Darfur) flieht, um schliesslich in einem libischen Auffanglager zu enden, wo man misshandelt wird und gequaelt.
Diese Abfangvertraege sind im uebrigen nicht vereinbar mit dem von der EU eingeraeumten Asylrecht, aber das steht auf einem anderen Blatt. Wir werden demnaechst moeglicherweise sowieso dazu gezwungen, unsere verlogene Art aufzugeben, mit diesem Thema umzugehen. Wenn naemlich dieser "Schutzcordon" loechrig wird.
Es wird viel Angst geschuert werden, Fluechtlinge werden verteufelt werden, nur um unseren uebergrossen Anteil am Ressourcenkuchen zu schuetzen.

Ich versuche immer mir vorzustellen, ich waere jenseits der Zaeune, die wir bauen und ich sage euch, das ist keine schoene Vorstellung.
von Karle
#90796
mmorgue hat geschrieben:Betrachtet man hingegen die Aufstaende als klassische Brotaufstaende und als Vorboten von peak oil und Klimawandel (Agypten wurde kuerzlich zum Nettoimporteur von Oel, importiert zudem einen grossen Anteil seiner Nahrungsmittel und kann mittlerweile die Subventionen nicht mehr staemmen auch angesichts der Entwicklungen der Weltmarktpreise, d.h. Staatsueberschuldung, ausserdem die Bevoelkerungsexplosion etc), dann wuerde man sicherlich eine kommende Fluechtlingswelle vorausgesehen haben.
MM


Das war klar vorhersehbar, unter der ELM-Theorie. Es wird bei allen Ländern so gehen, deren Exporte zum Stillstand kommen.

Wie es dann weitergeht, wird zB von Celente beschrieben. Dass heute schon deutsche Polizisten an der griechisch-türkischen Grenze stehen, ist nur ein Vorgeschmack.
von DerDienstbote
#90801
Noch besteht die Hoffnung dass die neuen Regierungen sich gegen Geldzahlungen die Finger für uns schmutzig machen.
Sonst müssen wir zwangweise hohe Zäune errichten !
Ganz klar sollte definiert werden wie viel Gewalt uns der Schutz Europas wert ist.
Wenn wir nämlich nachgeben wird Europa aufhören zu existieren!
Ich bin dafür überzeugt dass unter diesen Vorzeichen die Mehrheit der Europäer für bewaffnete Grenzsicherung ist.
Das wird auch die einzige Chance sein Europa stabil zu halten!

mfg

Bote
#90934
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0 ... 43,00.html

Mit großer Brutalität hat Gaddafi in den vergangenen Tagen seine Sicherheitskräfte gegen die Protestierenden in Stellung gebracht. Er schickte eine Eliteeinheit des Militärs, angeführt durch seinen Sohn Khamis, nach Bengasi. Hubschrauber kreisten über der zweitgrößten Stadt des Landes, aus ihnen feuerten Soldaten immer wieder auf Demonstranten. Augenzeugen berichten auch von vorbeifahrenden Autos, aus denen Sicherheitskräfte auf die Menschen schossen. Sondereinsatzkräfte, ausländische Söldner und Schlägertrupps hätten die Demonstranten mit Messern, Sturmgewehren und großkalibrigen Waffen verfolgt. "Ich habe mit eigenen Augen gesehen, wie ein Panzer auf ein Auto zugefahren ist, in dem zwei Menschen saßen. Er hat die beiden einfach zerquetscht, dabei haben sie niemandem etwas getan", beschrieb der Geistliche Abellah al-Warfali seine Eindrücke aus Bengasi.
************************************************************

Auch Deutschland kauft Blut-Öl von Gaddafi

Heute schon vollgetankt?
:evil:

M_B_S
von DerDienstbote
#90942
Ne MBS das mach ich jetzt Gleich!
Und ich werde dabei an dich denken!

Als wenn irgendjemand wüsste welches Öl in meinem Benzin verarbeitet wurde......

mfg

Bote
#90947
M_B_S hat geschrieben:..Mit großer Brutalität hat Gaddafi in den

Jedenfalls hat sich der "Revolutionsführer" und Verfasser des "grünen Buchs Wiki Die Lösung des Problems der Demokratie „Die Volksmacht“, Die Lösung des ökonomischen Problems „Der Sozialismus“, Die soziale Basis der Dritten Universaltheorie." nun wohl auch im eigenem Land als der übliche skrupellose hochgekommene Kriminelle entlarvt .
N.
#90961
M_B_S hat geschrieben: Hubschrauber kreisten über der zweitgrößten Stadt des Landes, aus ihnen feuerten Soldaten immer wieder auf Demonstranten. Augenzeugen berichten auch von vorbeifahrenden Autos, aus denen Sicherheitskräfte auf die Menschen schossen.



und, wer hat die ausgebildet?

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf hat im April 2008 gegen 30 SEK-Beamte aus Deutschland und einen Angehörigen der Bundeswehr Ermittlungen aufgenommen, nachdem bekannt wurde, dass sie gegen Geldbeträge von bis zu 15.000 Euro libysche Sicherheitskräfte ausgebildet haben sollen. Bei dem Einsatz sollen angeblich Ausbildungsunterlagen der Polizei Nordrhein-Westfalen verwendet worden sein, die als geheim eingestuft werden. Auch wurde der Verdacht geäußert, dass Mitglieder der GSG 9 an den Schulungen beteiligt sein könnten. So wurde ein ehemaliger GSG-9-Mann vernommen, der an den Einsätzen im Juni 2005 federführend beteiligt gewesen sein soll. Ob die Ausbildung der libyschen Sicherheitskräfte illegal war und ob tatsächlich Straftaten der beteiligten Personen verübt wurden, ist nicht rechtskräftig von Gerichten beurteilt worden.[1]

Laut einem Bericht der Berliner Zeitung vom 5. April 2008 soll auch der Bundesnachrichtendienst zwischen 2005 und 2007 in die Ausbildung libyscher Sicherheitskräfte miteinbezogen gewesen sein. Nach Hans Leyendecker von der Süddeutschen Zeitung soll der BND zwar über diese Aktivitäten informiert gewesen sein, habe sich jedoch nicht an ihnen beteiligt. Nach seinen Informationen haben sich aktive und ehemalige Mitarbeiter aus deutschen SEK über ein Sicherheitsunternehmen vermittelt und privat an der Ausbildung beteiligt.[2]

Im Jahr 1995 wurde bekannt, dass sich der BND in den 1970er Jahren an der Ausbildung von Offizieren und Soldaten in Libyen beteiligt hatte.

http://de.wikipedia.org/wiki/Libyen-Aff ... schland%29
#90962
Teile der Armee kämpfen jetzt auf Seiten der Revolutionäre.

Grösster Stamm droht damit, die Ölversorgung zu kappen wenn Gaddafi nicht auf Gewalt verzichtet.

Libyen in Flammen!

Brenne Diktator und fühle das Feuer der demokratischen Revolution.
****************
Jetzt sprechen die Machthaber. Gaddafi-Sohn Saif warnt vor einem Bürgerkrieg in Libyen, kündigt aber auch Reformen an. Zur gleichen Zeit werden aus der Hauptstadt Tripolis schwere Auseinandersetzungen zwischen Gegnern und Anhängern von Staatschef Muammar al-Gaddafi gemeldet
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0 ... 92,00.html

KAMPF um die letzten Barrel für das Volk!

Vowärts Volk auf zur Freiheit!

M_B_S

http://www.heise.de/tp/blogs/8/149307

Gaddafis Sohn verspricht ein "neues Libyen"
Die Tage des Regimes in Libyen scheinen angezählt zu sein, womit wohl niemand wirklich gerechnet hat
Wie ein Virus verbreiten sich nach dem Erfolg in Tunesien die Proteste gegen autoritäre Regime. Mittlerweile haben sie, gestärkt durch den Sturz des ägyptischen Präsidenten, die Welt der arabischen Regime und Monarchien verlassen und sind in China angekommen. Gleichwohl scheint das Zentrum der Aufstände in Nordafrika zu liegen, wo nach Tunesien und Ägypten, auch in Marokko, dem Libanon, Algerien und vor allem überraschenderweise Libyen die Menschen die Fesseln der Unterdrückung und der korrupten Systeme abwerfen wollen. Bis der Iran, Saudi-Arabien oder China ins Wanken geraten, dürfte es noch dauern, dann aber würde die Welt wirklich in Bewegung geraten.
*********************************

Die Dominosteine fallen jetzt schnell in Arabien. GUT

M_B_S

http://latina-press.com/news/75029-liby ... ohen-sein/

Libyens Staatschef Muammar Gaddafi soll Libyen verlassen haben und nach Venezuela geflüchtet sein. Dies berichteten vor wenigen Minuten der arabische Fernsehsender Al Jazeera und Agencia Europa Press. Der Sender beruft sich dabei auf Informationen des libyschen Botschafters Husein Sadeq al Misurati in Peking

Vive la Liberation!


-C'est une révolte ?

-Non sire, c'est une Révolution !



Libyen: Gaddafi kappt Facebook und Twitter

http://www.rtl.de/medien/information/rt ... echen.html

Und die italienische Zeitung 'Corriere della Serra' schreibt: "Erst in Bengasi und nun in ganz Libyen werden wir Zeuge der grausamen Euthanasie eines Regimes, das bereit ist, jedes Mittel einzusetzen, um die legitimen Forderungen des Volkes zu unterdrücken - eines Volkes, das nach 40 Jahren Diktatur beschlossen hat zum ersten Mal seine Stimme zu erheben. Trotz des Verbots von Internet, der Beschneidung jeglicher Kommunikation und dem Einreiseverbot für Journalisten, ist die Wahrheit nach außen gedrungen:

Libyen steht in Flammen".
************


Libysche Diplomaten laufen zu Revolutionären über!

http://www.drs.ch/www/de/drs/nachrichte ... .html?s=in
Zuletzt geändert von M_B_S am Mo Feb 21, 2011 10:18, insgesamt 3-mal geändert.
#90968
Stämme schließen sich Aufstand in Libyen an
Tripolis (dpa) – Am fünften Tag des Aufstandes in Libyen sollen sich mehrere Stämme den Gegnern von Staatschef Muammar al-Gaddafi angeschlossen haben. Auf Internetseiten der Oppositionellen hieß es, zwei Stämme planten, die Stadt Sebha in Zentrallibyen unter ihre Kontrolle zu bringen. Zuvor hatten Gerüchte die Runde gemacht, dass sich Gaddafi dorthin zurückgezogen haben soll.
Er sagte, die Führung sei bereit zu Reformen.
Sie wolle aber, falls nötig, bis zum letzten Mann kämpfen.
****************

Tod dem Tyrannen! Es lebe die Freiheit! Es lebe die Revolution!

Vorwärts Volk zur Freiheit zum Ruhm! zur Ehre!


Singt Eure Hymne mit Stolz aus Millionen Kehlen, damit der Tyrann es hört!

Arabische Fassung

Allahu Akbar
Allahu Akbar
Allahu Akbar Fauqua Kaidi L'mutadi
Allahu Lilmazlumi Hairumu'ayyidi
Allahu Ana Bilyaqini Wabissilahi Saaftadi
Baladi Wanuru L-haqqi Yastau Fi Yadi
Qulu Mai
Qulu Mai
Allahu Allahu Allahu Akbar
Allahu Fauqa L-mutadi.

Ya Hadihi Ddunya Atilli Wa 'Smai
Gaisu L-aadi Ga'a Yabgi Masrai
Bil-haqqi Saufa Fa-saufa Afnihi Mai.

Qulu Mai L-wailu Lil-mustamiri
Wa Llahu Fauqa L-gadiri L-mutagabbiri
Allahu Akbaru Ya Biladi Kabbiri
Wa-hudi Binasiyati L-mugiri Wa-dammiri.


Englische Übersetzung

God is greatest!
God is greatest!
He is above plots of the aggressors,
And He is the best helper of the oppressed.
With faith and with weapons I shall defend my country,
And the light of truth will shine in my hand.
Sing with me!
Sing with me!
God is greatest!
God is greatest!
God, God, God is greatest!
God is above the aggressors.

O world, look up and listen!
The enemy's army is coming,
Wishing to destroy me.
With truth and with my gun I shall repulse him.

And should I be killed,
I would kill him with me.
Sing with me -
Woe to the Imperialists!
And God is above the treacherous tyrant.
God is greatest!
Therefore glorify Him, O my country,
And seize the forehead of the tyrant
And destroy him!

*************************
Tod dem Tyrannen!

Allah will es!



M_B_S

Die internationale Vereinigung aller Muslim-Lehrer verlangt von Gaddafi zu gehen!

http://english.aljazeera.net/watch_now/

Tripolis: Die Regierungsgebäude des Diktators brennen bereits! Die Ereignisse überschlagen sich!

http://english.aljazeera.net/news/afric ... 91589.html

Vorwärts Volk zerschmettere die Burgen des Tyrannen auf zur Freiheit!
Zuletzt geändert von M_B_S am Mo Feb 21, 2011 10:33, insgesamt 3-mal geändert.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 44
long long title how many chars? lets see 123 ok more? yes 60

We have created lots of YouTube videos just so you can achieve [...]

Another post test yes yes yes or no, maybe ni? :-/

The best flat phpBB theme around. Period. Fine craftmanship and [...]

Do you need a super MOD? Well here it is. chew on this

All you need is right here. Content tag, SEO, listing, Pizza and spaghetti [...]

Lasagna on me this time ok? I got plenty of cash

this should be fantastic. but what about links,images, bbcodes etc etc? [...]

Welche Kompetenzen brauchen wir?